Stehbetten

Alle negativen Einflüsse von lagen Liegephasen hat jeder erlebt, der über einige Tage ans Bett gefesselt war. Unlust, Gliederschmerzen, Kraftverlust und z.B. Kopfschmerzen stellen sich schon nach wenigen Tagen ein. Bei vergleichsweise beweglichen Patienten lassen sich die Beeinträchtigungen durch Drehen und Liegen auf der Seite etwas mindern, nicht jedoch bei Dauerliegepatienten. Diese Patienten haben zusätzlich durch reduzierte Muskelmasse und durch die schlechte Durchblutung der druckbelasteten Haut Probleme in der permanenten Liegeposition.

Das regelmäßige Stehen verbessert die physische Basis erheblich, und steigert somit das gesamte Wohlbefinden des Patienten. Regelmäßiges Stehen vermeidet demnach einen hohen Pflegeaufwand und spart somit Resourcen bei der Pflege der Patienten.

Typ S3 (Metallseitengitter optional)

Stehbett

Ausstattungsmerkmale

  • Zentralbremse mit Totalfeststellung
  • 3-teiliges Gurtsystem, 2 Polster 23cm x 60cm (Brust, Hüfte), ein Polster 23cm x 50cm (Fixierung der Beine)
  • mechanische Not-Absenkung der Stehfunktion zur leichten Bedienbarkeit mit Gasfederunterstützung
  • Fußbrett zum An- und Abstecken
  • Handschalter mit Comfort-Funktionen
  • Möglichkeit zur Einzelfunktionssperrung am Fahrgestell

Typ S3-H (inkl. Holzgitter)

Ausstattungsmerkmale

  • Zentralbremse mit Totalfeststellung
  • 3-teiliges Gurtsystem, 2 Polster 23cm x 60cm (Brust, Hüfte), ein Polster 23cm x 50cm (Fixierung der Beine)
  • mechanische Not-Absenkung der Stehfunktion zur leichten Bedienbarkeit mit Gasfederunterstützung
  • Fußbrett fest in der Holzumrandung integriert
  • Holzumrandung mit absenkbaren Seitenholmen
  • Handschalter mit Comfort-Funktionen
  • Möglichkeit zur Einzelfunktionssperrung am Fahrgestell

 

Hilfreiche Videos

Service-Handschalter

Reset

ACP-Box

Bedienung Handschalter